Festa della Liberazione

Sezione ANPI - Berlino Brandeburgo – Associazione Nazionale Partigiani Italiani 

Veranstalter:
Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten 

ANPI Berlino Brandeburgo - Berliner VVN-BdA

Festa della Liberazione / Fest der Befreiung

25 aprile 2019

Regenbogenfabrik, Lausitzer Str. 22 - Berlin

ab 17.00 Uhr

Progetto Riace per i rifugiati

(Das Riace-Projekt für Geflüchtete in Kalabrien)

“è stato il vento”

ab 18:00 Uhr Pasta della Solidarietà (Spende),
um 20:00 Uhr
Film Un paese di Calabriadi Catherine Catella Regenbogen-Kino

Wir bitten euch um eine großzügige Spende für Riace und das Kino - bitte meldet euch an - si prega di dare conferma:
anpi.berlinobrandeburgo@gmail.com

Ieri partigiani, oggi antifascisti e antirazzisti!

Am 25. April, er wird in Italien als der Tag der Befreiung – il Anniversario della Liberazione – gefeiert, möchten wir an das Ende des Zweiten Weltkrieges, an den Sieg der Partisanengruppen über die Nazi-Besatzung und ihre faschistischen Kollaborateure erinnern.

Wir gedenken auch derjenigen, die für die Ideale der Resistenza sind. Diese Ideale wurden zur Grundlage der Verfassung der Italienischen Republik .

Deshalb laden wir alle zu einem Fest, einer Festa della Liberazione in die Regenbogenfabrik in Kreuzberg ein

Das Fest soll Ausdruck unserer Solidarität mit dem Geflüchteten-Projekt in Riace sein. Dem Bürgermeister von Riace, Domenico Lucano, war es gelungen, die Ankunft von Geflüchteten an den Küsten in eine Chance für den kleinen Ort Riace zu verwandeln. Ihre solidarische Aufnahme und Integration wurde zur Wiederbelebung und Entwicklung eines kleinen und fast verlassenen Teils von Kalabrien, einem der ärmsten Gebiete Europas, genutzt. Es basiert auf der Schaffung gemeinsamer Aktivitäten von alteingesessenen und neuen Einwohner*innen, den Geflüchteten, im Handwerkssektor, im Handel, in der Landwirtschaft und im Tourismus. Dadurch wurden auch die Versorgung der Schule und der Gesundheitsdienst gestärkt, verlassene Häuser wurden wieder bewohnt.

Diese großartige Gemeinschaftsleistung wurde möglich, weil in ihrem Zentrum die Würde und die Rechte der Menschen stehen, die über das Meer geflohen waren. Dieses Modell hat viele weitere italienische Gemeinden inspiriert. Es ist inzwischen in aller Welt bekannt und wurde für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen.

In Zeiten eines europaweiten Rechtsrucks, in denen Ängste und Rassismus geschürt werden, neue Mauern errichtet und tausende Geflüchtete im Mittelmeer ertrinken, wurde das Projekt von der aktuellen italienischen Regierung brutal beendet Sie kriminalisierte die solidarischen Aktivitäten und setzte Bürgermeister Domenico Lucano ab. Sie schloss die Häfen für Geflüchtete und unterstützt den Terror in den libyschen Lagern.

Wir wollen unsere menschliche Würde mit dem Widerstand (der Resistenza) verteidigen und sind solidarisch mit jenen, die – an der Spitze Domenico Lucano – dafür kämpfen, dem Vorbild Riace neue Kraft und neues Leben zu verleihen und das Überleben des Projektes Riace auch ohne finanzielle Unterstützung durch den italienischen Staat gzu sichern. Dafür soll die Stiftung „Fondazione Riace è stato il vento (Es war der Wind)“ gegründet werden, um in Riace auch weiter die Aufnahme von Geflüchteten zu ermöglichen,

Spendet für das Komitee für die "Fondazione Riace è stato il vento”

Donazioni al Comitato È stato il vento: 

Banca Etica Torino, Via Saluzzo 29, Turin

IBAN: IT48P0501801000000016787921

BIC: CCRTIT2T84A

Verwendungszweck / causale : Comitato E’ Stato il Vent

www.estatoilvento.it

 

Zurück