Rebetiko

Das Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin präsentiert den 9. Griechischen Salon*:

Rebetiko - Starke Töne vom Draußen

Vortrag, Musik und Tanz

Do., 8.3.18 | 19:30 Uhr | RegenbogenKino

Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts bewegt der Rebetiko, der griechische Blues, die Menschen.
Einst von den Subkulturen in den großen Städten Athen, Piräus und Thessaloniki geprägt, ist er heute fast gleichbedeutend mit „griechischer Volksmusik“.

Doch noch immer merkt man dem Rebetiko an: Er ist die Musik der kleinen Leute, die draußen – oder zumindest am Rand der Gesellschaft stehen.
Anna Piatou zeichnet in ihrem Vortrag die sozialen und politischen Wurzeln des Rebetiko nach und stellt mit vielen Hörbeispielen die wichtigsten Personen und Lieder vor. Passend zum 8. März, dem Internationalen Frauentag, zeigt sie zudem, wie die berühmten Sängerinnen des Rebetiko wie Sotiria Bellou und Rosa Ezkenazi sich mit ihrer Kunst auch dem herrschenden Frauenbild entzogen.

Die Künstlerin Anna Piatou kommt aus Volos.
Migration, Deportation und Kollektivgedächtnis sind die Hauptthemen ihrer Werke. Ihre Verbundenheit mit der Rebetiko-Musik ist Teil ihrer Familiengeschichte.

Der Vortrag ist auf Griechisch und wird ins Deutsche übersetzt.

Nach dem Vortrag gibt’s live Rebetiko-Musik mit der Band
"Suchi Lachi".
Kommt und tanzt mit!

Foto Gia Afisa

Die Band Suchi Lachi hat sich 2017 gegründet und spielt traditionelle und städtische griechische Volksmusik, hauptsächlich die frühen Rebetiko-Lieder.

Maritina Buntspecht: Gesang
Shingo Ali Masuda: Kanun
Fotis Papantoniou: Geige, Bouzouki
Fotis Giselis: Gitarre, Gesang

 

Eintritt frei, kleine Spende höchst willkommen!


Veranstalter: Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin, Regenbogenfabrik, attac Berlin.
Unterstützt von: Rosa-Luxemburg-Stiftung.

* Der GRIECHISCHE SALON:

Das ist die aktuelle Veranstaltungsreihe des Bündnisses Griechenlandsolidarität Berlin.

Wir laden Euch jeden zweiten Monat ein zu einem Abend:

l Mit Politik und Kultur aus und über Griechenland.
l Mit engagierten Debatten zum Europa der Sparpolitik.
l Mit frischen Infos und Terminen aus der bundesweiten Griechenlandsolidarität.
l Mit Musik und Meze, um bei Kräften und Laune zu bleiben.
l Mit wechselnden Mitveranstaltern.
l (Fast) immer an dem 2. Donnerstagabend des Monats.
l Immer in der Regenbogenfabrik, Lausitzer Str. 22 in Berlin-Kreuzberg.
l Immer mit Euch? Das würde uns freuen! Herzlich willkommen.

Am 3. Mai (ausnahmsweise der 1. Donnerstag des Monats) ist der nächste Griechische Salon!

Ausführliche Berichte zu Griechenland sowie weitere Infos und Kontakt zur bundesweiten Soli-Bewegung für Griechenland unter: https://griechenlandsoli.com


ViSdP: Georg Brzoska, Heesestr. 11, 12169 Berlin

Zurück