Sie verkaufen hier alles!

Politischer Reisebericht 2017 der gewerkschaftlichen Griechenland-Reisegruppe

Do., 14.12.17 | 19:30 Uhr | RegenbogenKino

Die politische Situation in Griechenland ist geprägt vom Spardiktat der EU-Institutionen: Das Einkommen von Arbeiter*innen und Rentner*innen hat sich massiv verringert. Öffentliches Eigentum an Stromnetzen und Eisenbahnen, Häfen und Flughäfen, Wasserwerken, Ländereien und Telekommunikation ist bereits verkauft oder steht zum Verkauf an. Die Hoffnung vieler, dass eine linke Regierung dem eine andere Politik entgegensetzt, wurde enttäuscht.

Doch die Zahl der Menschen und Initiativen, die andere Wege gehen (wollen), ist groß!

Seit sechs Jahren fahren gewerkschaftlich Aktive unterschiedlicher politischer Strömungen aus Deutschland nach Griechenland, um diese bunte Vielfalt widerständiger Projekte kennenzulernen und sie zu unterstützen.

Teilnehmer*innen der Reisegruppe 2017 berichten über ihre diesjährige Reise, bringen viele Bilder mit und diskutieren mit Euch über Möglichkeiten gemeinsamen Handelns.


Logo Griechischer Salon

Eintritt frei - Spenden willkommen.

 

Veranstalter: Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin, Gewerkschaftliche Griechenland-Reisegruppe, Regenbogenfabrik,attac Berlin.
Unterstützt von: Rosa-Luxemburg-Stiftung.

* Der GRIECHISCHE SALON:

Das ist die aktuelle Veranstaltungsreihe des Bündnisses Griechenlandsolidarität Berlin.

Wir laden Euch einmal im Monat ein zu einem Abend:

l Mit Politik und Kultur aus und über Griechenland.
l Mit engagierten Debatten zum Europa der Sparpolitik.
l Mit frischen Infos und Terminen aus der bundesweiten Griechenlandsolidarität.
l Mit Musik und Meze, um bei Kräften und Laune zu bleiben.
l Mit wechselnden Mitveranstaltern.
l Jeden 2. Donnerstagabend im Monat.
l Immer in der Regenbogenfabrik, Lausitzer Str. 22 in Berlin-Kreuzberg.
l Immer mit Euch? Das würde uns freuen! Herzlich willkommen.


Am 11. Januar geht’s dann weiter:
„Deutsches Hegemoniestreben – gestern und heute“ (gemeinsam mit der Initiative „Deutschlands unbeglichene Schulden“), Vortrag und Diskussion mit Jörg Kronauer

Gebt diese Information gerne an Interessierte weiter!

Ausführliche Berichte zu Griechenland sowie weitere Infos und Kontakt zur bundesweiten Soli-Bewegung für Griechenland unter: https://griechenlandsoli.com

ViSdP: Georg Brzoska, Heesestr. 11, 12169 Berlin

Zurück