Singt ojf Jiddisch

Jiddische Lieder und Geschichten

mit Olaf Ruhl

Fr., 25.5.18 | 20 Uhr | RegenbogenCafé

Eine humorvolle Einführung in die jiddische Musik, Sprache und Kultur mit Liedern, Anekdoten, Gedichten, Akkordeon, Gitarre und Stimme.

Olaf Ruhl, Jahrgang 1964, stammt aus dem Rheinland und ist 1984 am Rande seines Theologiestudiums über die jiddischen Lieder "gestolpert", die ihn seitdem nicht mehr losgelassen haben.
Auf mehreren Workshops in Deutschland hat er seine musikalischen und sprachlichen Kenntnisse vertieft und tritt seit 2007 mit seinem Programm "Singt ojf Jiddisch! - Jiddische Lieder & Geschichten" nicht nur in Berlin auf.

In der Regenbogenfabrik war Olaf Ruhl bereits schon 3x zu Gast.

Es ist ein buntes Programm, das eine unterhaltsame Einführung in die jiddische Musik, Sprache und Kultur bietet.
Mit Liedern und Geschichten sowie Übersetzungen, Witzen und Anekdoten bringt er diese den Zuhörern und Zuschauern nahe.

Dabei begleitet er sich mit Akkordeon oder Gitarre.

Damit auch Menschen, die mit der jiddischen Sprache nicht so vertraut sind, dem Inhalt folgen können, wird manches zur jiddischen Sprache oder zum religiösen und geschichtlichen Hintergrund der Lieder erklärt.
Fragen aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht und erhofft!


Eintritt frei - Spenden willkommen.

Fotograf vom Plakatfoto:
Jens Schulze

Zurück