Familienbande

Erzählt von der Vielfalt neuer Wege, Kinder grosszuziehen. 15 Portraits von Christina Caprez.
Wir laden ein zu Lesung und Diskussion mit der Autorin.

Mi., 7.10.20 | 20:00 | RegenbogenKino

Ein Drittel der Familien lebt heute als traditionelle Kernfamilie. Und die anderen?

Es gibt Patchworkfamilien aufgrund von Scheidung, aber immer mehr Familien starten bereits unkonventionell:
Lesben und Schwule, die sich zusammentun, um eine Familie zu gründen; Single-Frauen, die nicht länger auf den Traummann warten wollen, um ein Kind zu bekommen; Eltern, die in unkonventionellen Arrangements Entlastung und Bereicherung finden.

'Familienbande' erzählt von der Vielfalt dieser neuen Wege, Kinder grosszuziehen.
Sowohl Eltern als auch Kinder kommen zu Wort und erzählen, wie sie zu der betreffenden Familienform gekommen sind - wie sie den Alltag in ihrer Familie erleben, was die Sonnen- und Schattenseiten der gewählten Familienform sind und wie das gesellschaftliche Umfeld auf sie reagiert.

In drei Experteninterviews geben ein Historiker, eine Juristin und eine Psychologin Auskunft zu den durch die Porträts aufgeworfenen Fragen.

Christina Caprez, Soziologin und Historikerin, war Redakteurin bei Radio SRF 2 Kultur und arbeitet heute als freie Journalistin und Autorin. Radio-, Film und Buchprojekte sowie Moderationen im Bereich Familie, Migration, Religion, Geschlecht, Sexualität. Im Limmat Verlag sind «Familienbande. 15 Porträts» sowie «Die illegale Pfarrerin» lieferbar. Christina Caprez lebt bei Zürich.

Eintritt frei, Spenden willkommen.


*****************

Bitte beachten:
Wegen der Abstands- und Hygieneregeln bei allen Veranstaltungen begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Es kann zum Einlassstop (bzw. zu Wartezeiten) kommen, wenn die Kapazitäten erreicht sind.
Beim Wandeln auf dem Gelände und in den Räumen (z. B. Toilette) der Regenbogenfabrik, ebenso beim "Kontakt mit nicht Sozial-Familien-Angehörigen" herrscht Maskenpflicht.

Wir bitten um Euer Verständnis! Bleibt gesund!
******************

Zurück