Mi Peña es Tu Peña

Quena Tapia & Friends

Café-Konzert: Latein-Amerika und mehr

Quena Tapia (Chile, Deutschland) : Gesang / Cuatro / Gitarre
zu Gast: Ximena Valverde (Chile): Chelo / Charango / Gitarre / Gesang
und Juan Alberto Mendoza Jualmes (Peru): Gitarre

Sa., 16.11.19 | 20 Uhr | RegenbogenKino

Dieses Konzert ist Victor Jara und Violeta Parra gewidmet, zwei der grössten Künstler der chilenischen Kultur, die die Selbsterkennung ihrer Wurzeln und Herkunft geliebt /gelebt haben. Und das in einem Land, das immer nach Europa geschaut hatte und nicht seine eigene Kraft anerkannte. Dies gilt leider auch in heutigen Zeiten.

Lied : "Arauco tiene una pena" - "Arauco hat eine Trauer".

"Heute sind es nicht die Spanier, DIE DEN UREINWOHNERN SCHADEN BRINGEN,HEUTE SIND ES DIE CHILENEN selbst (Politiker)". (Violeta Parra)

La Carta :
Der Postbote hat mir einen Brief geschickt in der MorgenPost,In diesem Brief schreibt man mir, dass mein Bruder gefangen genommen wurde - ohne Mitleid, Mit Grillen auf den Straßen zerrten sie ihn. Ay Ya…

Lied : Manifiesto/Manifest: "Ich singe nicht nur so! Oder weil ich eine tolle Stimme habe.
Ich singe, weil die Gitarre Sinn und Verstand hat. Sie hat das Herz der Erde und Flügel, die der Taube. Sie ist wie das Heilige Wasser, mit dem Duft des Frühlings" (VictorJara).

Den ersten Teil des Konzertes werde ich diesen beiden Komponisten widmen - und auch anderen Schöpfern der lateinamerikanischen Musik. Ich habe tolle Gäste eingeladen und freue mich, sehr diese Mi Peña es Tu Peña mit ihnen zu gestalten.
Ich freue mich auch, mit Juan Mendoza VALS aus Peru und mit XImena Valverde einige Llieder aus dem Norden, Mitte und Süden Chiles zu spielen.

Und wer dann auch Lust hat, in diesem Rahmen ein oder zwei Lieder zu teilen, ist willkommen.

Wie man in den Peñas macht: 
Zusammenkommen.

WICHTIG:
Vorher bitte mailen, um es besser organisieren zu können.
Quenatapia@gmail.com (Betreff: mi peña es tu peña)

Eintritt frei - Spenden willkommen.

Zurück